Weitere Touren auf Anfrage.
first
  
last
 
 
start
stop

Suche

Phoksundo See - Unteres Dolpo Drucken E-Mail

Zelttrekking über zwei 5.000-er Pässe zum sagenumwobenen Phoksumdo See.

Phoksundo See-Unteres Dolpo Reisedauer: 22 Tage

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Preis (ohne Interkontinentalflug):
bei 4/5 Personen:   auf Anfrage
bei 2/3 Personen:   auf Anfrage 

Schwierigkeitsgrad: mittel - schwer

Empfohlene Reisezeit:

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Reiseprogramm:

Das Dolpo Gebiet wurde erst 1989 für Trekker geöffnet und ist somit nicht so stark vom Tourismus geprägt wie viele andere Trekkingregionen in Nepal. Dolpo liegt westlich des Dhaulagiri, gehört zum tibetisch-lamaistischen Kulturkreis, und die Landschaften ähneln denen in Tibet. Über Nepalgunj, an der indischen Grenze gelegen, erreichen wir unseren Ausgangspunkt in Juphal.

1. Tag Abflug von Frankfurt nach Nepal
2. Tag Ankunft in Kathmandu und Fahrt ins Hotel
3. Tag Tourbesprechung, Trekkingvorbereitung
4. Tag Flug nach Nepalgunj, Fahrt ins Hotel.
5. Tag Am frühen Morgen fliegen wir mit einer Propellermaschine zur kleinen Landepiste in Juphal. Weiter geht es bis nach Dunai (2.100 m).
6. Tag
Immer entlang des Thulo Bheri Flusses gelangen wir in 5 Stunden nach Tarakot (2.450 m).
7. Tag Die nächsten 3 Tage bis Do bleiben wir im Tal des Tarap Khola. Heute geht es bis nach Laini Odar (3.320 m) 5 Std.
8. Tag 4.30 Std. sind es bis zu unserem heutigen Ziel, Toltol (3.540 m).
9. Tag In der nun stark tibetisch geprägten Landschaft erreichen wir über Langa, Do Tarap (4.080 m) 5.30 Std.
10. Tag Akklimatisation, Exkursionen in der Umgebung.
11. Tag Ca. 1 Std. hinter Tokyu errichten wir auf 4.400 m das Basecamp für den Numla La. 4 Std.
12. Tag Wenn alles klappt stehen wir nach 3-4 Std. auf dem Num La (5.290 m). Die gleiche Zeit benötigen wir noch einmal um unser Camp in Pelung Tang (4.465 m) zu erreichen.
13. Tag Ungefähr die gleiche Zeit benötigen wir heute, um über den Baga La (5.175 m), Yak Kharka (4.080 m) unser Camp zu erreichen.
14. Tag In gemütlichen 3 Stunden geht es heute nach Ringmo und zum wunderschönen, türkisblauen Phoksumdo See (3.620 m).
15. Tag Ruhetag, Besuch des Bönpo Klosters „Thasung Chholing Gompa“.
16. Tag Abwärts, an Nepals höchstem Wasserfall (200m) vorbei, immer dem Suli Khola folgend gelangen wir in 6 Std. nach Chepka (2840m).
17. Tag Letzter Trekkingtag. Hinab nach Sulighat, wir überqueren den Thulo Bheri, und auf bekanntem Weg wieder hinauf nach Juphal (2.475 m) 5 Std.
18. Tag Hoffentlich bei klarem Wetter Flug nach Nepalgunj. Hotel.
19. Tag Flug nach Kathmandu.
20. Tag Kathmandu-Sightseeing.
21. Tag Kathmandu zur freien Verfügung.
22. Tag Abflug und Ankunft in Deutschland.

Weitere Eindrücke erhalten Sie in unserer Bildergalerie

Leistungsumfang:

Hier erfahren Sie mehr zum Leistungsumfang der Reise: Reisebedingungen

 

zum Seitenanfang